7 Tipps zur Pflege von Bademode

 

…die CALIDA Bademode ist aus den besten Materialien verarbeitet, damit unsere Kunden lange eine gute Figur in den Modellen machen, finden Sie unten stehend einige wertvolle Tipps für eine optimale Pflege :

 

1. Bademode nach dem Tragen mit kaltem Süsswasser auswaschen

-Chlor- und Salzrückstände werden so rechtzeitig entfernt.
-Nach 2-3maligem Tragen sollte der Bikini gewaschen werden um zu vermeiden, dass der Schmutz tief in den Stoff eindringt und nicht mehr zu entfernen ist.
 

2. Handwäsche ist dem maschinellen Waschgang zu bevorzugen

-Die elastischen Materialien erhalten so länger ihre Farbbrillianz und werden weniger stark beansprucht.
-Bügel und Verschlüsse werden weniger leicht verformt oder beschädigt.
 

3. Colorwaschmittel bei farbigen Modellen verwenden

-Die Intensität der Farben bleibt so länger erhalten.
 

4. Bikinioberteile und Badeanzüge mit Schalen

-Beim Aufbewahren und Waschen nicht die Schalen gegen die ursprüngliche Richtung drücken, sie können dadurch unförmig werden oder ausbeulen.
 

5. Bademode nicht in der Sonne trocknen

-Die Sonnenstrahlen bleichen den Bikini aus und machen die Fasern spröde. Im Schatten, an der frischen Luft trocknet er schonend. Tabu sind das Trocknen im Trockner und an der Heizung.
-Keinesfalls die Bademode nass und zusammengeknüllt liegen lassen.
 

6. Tragen während des Eincremens

-Am besten ist, wenn das Eincremen 20 Minuten vor dem Anziehen des Bikinis erfolgt. So können Sie unschöne Flecken vermeiden und verhindern, dass die kosmetischen Substanzen sich im Stoff festsetzen. Wenn nachgecremt wird, möglichst den Kontakt von Creme und Badeanzug/Badeshorts vermeiden.
 

7. Schützen Sie die Oberfläche der Bademode

-Raue Poolränder, Strandstühle und Felsen sollten besser gemieden werden, da dies zu Rissen, Löchern und Abnutzung führen kann. Beim Hinsetzen einfach ein Handtuch unterlegen und schon ist die Gefahr gebannt.
-Der starke Wasserdruck in Whirlpools, Massagedüsen in Thermalbädern und Wasserrutschen sind Stress pur für die Fasern der Bikinis, sie büssen Rücksprungkraft ein, die Elastizität wird verringert und damit der perfekte Sitz beeinträchtigt-  hierfür besser einen älteren Bikini nutzen.