Online Exklusiv - 10% Extra-Rabatt* ab 2 Artikeln im Final Sale

Sprache und Land

UNSER WÄSCHELEXIKON

4:4 Rippe

Angenehm anliegender Wäschestoff mit sehr deutlicher Rippenstruktur auf beiden Materialseiten und sehr hoher Dehnbarkeit.

AA

Die Körbchengrösse AA ist kleiner als A und damit die kleinste Grösse für BHs. Die Brust ist dabei nur wenige Zentimeter grösser als der Unterbrustumfang.

Abnäher

Abnäher dienen in der Bekleidung der Betonung der Körperform. Dabei werden gerade Falten eingenäht, die keilförmig zusammenlaufen. Meist sitzen sie an der Taille, um diese stärker zu betonen. Geschwungene Falten verstärken diesen Effekt zusätzlich.

Accessoire

Accessoires sind modische Ergänzungen, die Akzente setzen oder den Kleidungsstil unterstreichen. Bekannt sind Schmuck und Hüte, aber auch Badetücher, Badekleider oder Pareos zählen dazu.

Ajour

Sammelbezeichnung für fein durchbrochene Web- und Maschenware. Die dadurch entstehenden Muster werden als Ajour-Muster bezeichnet.

A-Linie

Die A-Linie ist ein Schnitt in der Modewelt, der sich durch einen schmalen Schnitt im oberen Bereich und eine allmähliche Ausdehnung nach unten hin zu einem A-Form-Muster auszeichnet, wodurch eine schmeichelhafte Silhouette entsteht.

Almondine

Eine warme, erdige Farbnuance, die an Mandeln erinnert.

Animal-Print

Animal-Prints sind Aufdrucke oder Muster auf Bekleidungen, die dem Fell- oder Hautmuster von Tieren ähneln. Besonders beliebt sind für diesen Modestil Leoparden-, Tiger,- Zebra- und Schlangenmusterungen. Es handelt sich dabei um reine Nachbildungen und künstliche Druckmuster, die angelehnt an die natürlichen Tiermusterungen entworfen werden.

Applikation

Kleine Verzierungen auf Stoffen werden Applikationen genannt. Sie sind auf die Bekleidung aufgenäht oder geklebt. Meist sind es Perlen, Steine oder Glitzerdetails, die Oberteile, Hosen oder Accessoires schmücken.

Athleisure

Der Athleisure-Look ist ein Trend, bei dem sportliche Mode im Alltag im legeren Stil kombiniert werden. Turnschuhe, Sport-Jacke oder Hoodie werden mit Streetwear kombiniert.

Atmungsaktiv

Atmungsaktiv beschreibt die Eigenschaft von Materialien, Luft und Feuchtigkeit durchzulassen, um Tragekomfort zu gewährleisten, insbesondere bei sportlichen Aktivitäten oder warmem Wetter.

Baumwolle

Aus der Pflanzengattung der Malvengewächse werden die bekannten Baumwollfasern aus den Samenhaaren der Pflanze gewonnen. Diese Naturfaser ist strapazierfähig, hautfreundlich und atmungsaktiv, weshalb sie sich weltweit als beliebtester Naturstoff durchgesetzt hat.

Body

Das einteilige Oberteil kann sowohl als Unterwäsche als auch als Oberbekleidung getragen werden, unterscheidet sich von normalen Shirts jedoch durch einen Steg im Schritt.

Boxer Brief

Diese Unterhosen für Herren haben den Schnitt der weiten Boxershorts, liegen aber eng an. Der Beinabschluss kann sowohl kurz als auch lang bis etwa zum ersten Drittel des Oberschenkels geschnitten sein.

Bra

Als Abkürzung für die englische Brassière (Deutsch: Büstenhalter) ist der Bra das Äquvalent zur Abkürzung BH.

Bügel

Die Stäbchen sind im Halbkreis unter der Brust in den BH eingenäht. Diese Formbügel bestehen meist aus Metall oder Plastik und geben dem BH Stabilität.

Bustier

Ein Bustier (oder auch bekannt unter Bralette) ist ein Soft-BH ohne Bügel und feste Cups.

Camisole

Das Top besitzt meist Spagetthi-Träger, ist locker geschnitten und zählt zur Damen-Unterwäsche.

Carbon finish

Die Oberfläche von Baumwollstoffen wird speziell behandelt, wodurch die Stoffe noch weicher und wärmender werden.

Cradle to Cradle®

Bezieht sich auf einen nachhaltigen Designansatz und eine Zertifizierung, bei dem Produkte so konzipiert werden, dass ihre Materialien nach ihrer Nutzung wieder in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden können, ohne Abfall zu hinterlassen.

Clean-Cut

Clean-Cut in der Mode bedeutet einen schlichten, ordentlichen und einfachen Stil ohne übermässige Details, welche sich meist über extra-flache Seitennähte auszeichnen.

Changeant

Changeant bezieht sich auf Stoffe, die ihre Farbe je nach Lichteinfall oder Betrachtungswinkel ändern oder schimmern.

Chemiefaser

Eine "Chemiefaser" ist eine künstlich hergestellte Faser, die aus chemischen Substanzen wie Polyester oder Nylon besteht und in Textilien für verschiedene Zwecke verwendet wird.

Charmeuse-Stoff

Charmeuse-Stoff ist ein glatter, seidiger Stoff, der oft aus Polyester oder Seide hergestellt wird und aufgrund seiner glänzenden Oberfläche und feinen Textur für elegante Kleidung wie Blusen und Nachthemden verwendet wird.

Corsage

Eine Corsage ist ein eng anliegendes, taillenhohes Oberteil, das oft zur Betonung der weiblichen Figur getragen wird.

Cotton

Cotton ist der englische Ausdruck für Baumwolle und bezeichnet die natürlichen Fasern dieser Pflanze.

Cup

Das Cup bezeichnet die Schale des BHs. Dieses kann sowohl fest und vorgeformt oder aus Stoff genäht sein.

Cupgrösse

Die Cups des Büstenhalters werden in unterschiedlichen Grössen bemessen und entworfen. Die Grösse kann durch das waagerechte Messen mit einem Massband einmal um den Oberkörper ermittelt werden, wobei die breiteste Stelle der Brust berücksichtigt wird.

Dekoletté

Das Dekolleté bezieht sich auf den Bereich am oberen Teil des Brustkorbs, insbesondere auf die Aussparung zwischen den Brüsten, die oft betont wird, um einen ansprechenden Blickpunkt zu setzen.

Dessous

Dessous bezeichnet elegante Unterwäsche, typischerweise für Frauen, die aufgrund ihres ansprechenden Designs und Materials oft als verführerisch gilt.

Dip-Dye

Dip-Dye ist eine Färbetechnik, bei der der Stoff durch Eintauchen in Farbe allmählich von einer Farbe in eine andere übergeht.

Doppelripp

Doppelripp bezieht sich auf einen speziellen Strickmusterstil in Textilien, der durch abwechselnde erhabene und vertiefte Rippungen entsteht, was zu einem stabilen und elastischen Gewebe führt.

Einteiler

Einteiler ist ein Kleidungsstück, das aus einem einzigen Teil besteht und den gesamten Körper bedeckt, ohne in Oberteil und Unterteil unterteilt zu sein.

Elastan

Alle elastischen Fasern werden als Elastane bezeichnet. Diese Fasern zeichnen sich besonders dadurch aus, dass Sie den textilen Flächen eine höhere Dehnbarkeit verleihen und dadurch eine optimale Passform und einen faltenfreien Sitz, bei hoher Bewegungsfreiheit gewährleisten.

Elastik-Spitze

Elastik-Spitze ist ein flexibles und dehnbares Material mit zarten Mustern, das in der Mode verwendet wird, um Kleidungsstücken eine dekorative und anpassungsfähige Eigenschaft zu verleihen.

Emblem

Ein Emblem ist ein symbolisches Zeichen oder Abzeichen, das dazu dient, Identität oder Zugehörigkeit auszudrücken, oft durch ein einprägsames Design oder eine spezifische Form.

Faser

Eine Faser ist ein dünner, fadenförmiger Bestandteil, aus dem Gewebe oder Materialien bestehen.

Feinripp

Ist eine Rechts/Rechts-Maschenware mit feinen durchgehenden Rippen. Feinripp ist besonders dehnfähig und passt sich dem Körper sehr gut an.

Feinripp 1:1

Stoff mit feinen Rippen auf beiden Materialseiten.

Feinripp 2:2

Stoff mit einer deutlichen Rippenstruktur auf beiden Materialseiten. Ist sehr dehnbar und liegt angenehm am Körper an.

Filamente

Feine, fadenförmige Strukturen, die oft zu Geweben oder Stoffen verarbeitet werden und dabei die Grundlage für die Beschaffenheit von verschiedenen Materialien bilden.

Fond de Robe

Französischer Begriff, der sich auf einen Unterrock oder ein Unterkleid bezieht, das unter einem Kleid getragen wird, um die Silhouette zu formen oder zusätzlichen Komfort zu bieten.

Formbügel

Schmale, biegsame Stange, die in den Stoff von Kleidungsstücken eingearbeitet ist, um eine bestimmte Form zu unterstützen oder zu betonen.

Frottee

Textilmaterial mit einer leicht gekräuselten Oberfläche, das aufgrund seiner saugfähigen und weichen Eigenschaften oft in Handtüchern, Bademänteln und ähnlichen Produkten verwendet wird.

Garn

Als Garn sind alle Textilfasern bezeichnet, die einzeln oder aus mehreren Fasern eine lange, dünne Schnur ergeben. Dieses dient in der Weiterverarbeitung als Grundlage für Stoffe, Nähte, Geweben oder Strickgebilden.

Gemoldete Cups

BH Stoff oder BH Schalenmaterial wird unter Zuhilfenahme von Hitze in Büstenform gebracht und fixiert. Der Vorteil von gemoldeten Cups liegt eindeutig im Tragekomfort und in der Optik, denn die Cups besitzen keine störenden Nähte, welche die Brüste irritieren oder sich unter der Oberbekleidung abzeichnen könnten.

High-Waist

Der High Waist (Deutsch: hohe Taille) Trend kam in den 1940er Jahren auf und hatte seitdem immer wieder Comebacks. Bei diesem speziellen Hosenschnitt ist der hohe Bund sehr markant. Bei Hosen, Slips oder Badehöschen liegt der Bund eng an, bedeckt die Hüfte und wird daher gern als kaschierende Mode getragen.

Hipster

Bezieht sich auf einen bestimmten Schnitt bei Unterhosen, der sich durch eine tiefere Taille und eine breitere Seitenabdeckung auszeichnet. 

H-Linie

Die "H-Linie" beschreibt einen geraden Schnitt, bei dem Ober- und Unterteil eines Kleidungsstücks in etwa die gleiche Breite haben, ähnlich der Form des Buchstabens "H".

Inch

Masseinheit, die in vielen Bereichen verwendet wird und etwa 2,54 Zentimeter entspricht.

Indigo

Indigo ist eine tiefe, kräftige Blaufärbung, die in der Modeindustrie oft für ihre charakteristische Farbe verwendet wird.

Interlock

Dies bezeichnet eine sehr hochwertige Ware, weil sie an zwei Nadelreihen hergestellt wird und deshalb eine sehr geschlossene Oberfläche entsteht. Interlock ist sehr dehnfähig und bleibt dauerhaft in Form. Beide Warenseiten sehen gleich aus.

Italienische Länge

Bezieht sich auf eine längere Schnittführung bei Kleidungsstücken, die für einen eleganten und anspruchsvollen Look sorgt.

Ivory

"Ivory" ist ein Begriff, der eine hellgelbe bis cremefarbene Nuance beschreibt, die an die Farbe von Elfenbein erinnert.

Jacquard

Jacquard ist eine Webtechnik, bei der komplexe Muster und Designs in den Stoff eingewebt werden. Dies geschieht, indem spezielle Webmaschinen gesteuert werden, um einzelne Garne anzuheben oder abzusenken. Der Jacquard-Effekt ermöglicht die Erstellung von detaillierten und mehrfarbigen Mustern auf Textilien, wodurch hochwertige und kunstvolle Stoffe entstehen.

Jazzpant

Auch bekannt als Taillenslip zeichnet sich die Unterhose durch den hohen Beinausschnitt und Taillenbund aus. Damit bewirkt er sowohl eine optische Verlängerung der Beine, als auch einen leichten Shapingeffekt der unteren Bauchpartie. Der Name wurde ihm aufgrund der Beinfreiheit gegeben, die Tanzen, Sport und Bewegung ohne Einschränkungen oder unangenehmes Zwicken ermöglicht.

Jeggings

Eine Kombination aus Jeans und Leggings, die den bequemen Schnitt und das flexible Material von Leggings mit dem Aussehen und den Details einer Jeans vereinen.

Jersey

Ist eine ein- oder zweiflächige Maschenware aus unterschiedlichen Rohstoffen/Fasermaterialien. Auf der einen Stoffseite sind nur rechte Maschen und auf der anderen nur linke Maschen. Jerseystoffe bieten einen sehr hohen Tragekomfort und sind pflegeleicht. Deshalb wird Jersey am häufigsten für Nachtwäsche, Tagwäsche und T-Shirts eingesetzt.

Folgende Arten von Jersey werden je nach Strickart unterschieden:

Single-Jersey

Double-Jersey

Kaftan

Das luftige Maxikleid besteht meist aus Seide oder Wolle. Der orientalische Stil ist mit traditionellen Mustern geschmückt und meist hüfthoch abgenäht oder gerafft. Der Kaftan wird gern als alternative Oberbekleidung am Strand getragen.

Kaschmir

Kaschmir ist eine hochwertige Naturfaser, die aus dem feinen Unterfell von Kaschmirziegen gewonnen wird. Sie zeichnet sich durch ihre Weichheit, Leichtigkeit und Wärmeisolierung aus.

Kimono

Traditionelles, japanisches Kleidungsstück mit weiten Ärmeln und einem meist knöchellangen Schnitt, das oft für besondere Anlässe oder als elegante Oberbekleidung getragen wird.

Kollektion

Eine Kollektion ist eine sorgfältig kuratierte Zusammenstellung von verschiedenen Stücken oder Elementen, die harmonisch aufeinander abgestimmt sind und einen gemeinsamen thematischen oder stilistischen Fokus teilen.

Kontrast

Kontrast bezieht sich auf den auffälligen Unterschied zwischen verschiedenen Elementen, sei es in Farben, Mustern oder Texturen, um eine herausstechende visuelle Wirkung zu erzielen.

Korselett

Ein Korselett ist ein formendes Kleidungsstück, das den Oberkörper umfasst und oft die Taille, den Bauch und die Hüften formt. Im Gegensatz zum Korsett erstreckt sich das Korselett normalerweise bis zur Hüfte und bietet eine glattere, nahtlosere Silhouette.

Korsett

Ein Mieder, das Hüfte und Taille formt, ist als Korsett bekannt. Es wird durch eingenähte Stäbe im Bereich des Torso gestärkt, um die formende Figur zu unterstützen.

Lasercut

Eine präzise Technik, bei der ein Laserstrahl verwendet wird, um Materialien, oft Stoffe, in präzise und feine Muster oder Konturen zu schneiden.

Layern/Layering

Layering bedeutet das Tragen mehrerer Kleidungsstücke übereinander, um einen individuellen Stil zu kreieren oder sich an unterschiedliche Temperaturen anzupassen.

Leinen

Leinen ist eine natürliche Faser, bekannt für ihre Strapazierfähigkeit und Atmungsaktivität. Es wird aus den Fasern der Flachspflanze gewonnen und gilt als eine der ältesten und bekanntesten Naturfasern.

Leggings

Leggings sind eng anliegende Hosen aus dehnbarem Material, die in der Regel die Beine bedecken und oft bis zu den Knöcheln reichen.

Lingerie

Lingerie stammt aus dem Französischen und bezieht sich auf elegante und verführerische Damenunterwäsche, die oft aus feinen Stoffen gefertigt ist.

Loden

Loden ist ein dichtes, wasserabweisendes und strapazierfähiges Gewebe, das oft in der Herstellung von Kleidung und Textilien verwendet wird.

Longsleeve

Kleidungsstück mit langen Ärmeln, das dazu dient, die Arme zu bedecken und gleichzeitig Komfort und Stil zu bieten.

Loose Fit

Loose Fit beschreibt einen lockeren Schnitt oder eine Passform von Kleidungsstücken, die grosszügig geschnitten sind und mehr Raum für Bewegung bieten.

Low cut

Beschreibt einen Schnitt oder Stil, bei dem der Ausschnitt oder die Passform niedrig oder tief ausgeschnitten ist.

Low-pill finish

Durch einen speziellen Verarbeitungsprozess erhalten Stoffe die Eigenschaft sehr wenige Fussel an der Oberfläche zu bilden. Die Ware verfügt über eine klare, glatte und feine Optik und wirkt elegant.

Lycra

Lycra ist ein elastischer Stoff, der für seine ausgezeichnete Dehnbarkeit und Formbeständigkeit bekannt ist, wodurch er sich ideal für Kleidungsstücke eignet, die eine gute Passform und Flexibilität erfordern.

Lyocell

Auch bekannt als Tencel Lyocell®, ist eine industriell gefertigte Zellulose-Fasern aus natürlichen Rohstoffen wie dem Holz des Eukalyptus.

Maternity

Kleidung, die speziell für schwangere Frauen entworfen wurde, um Komfort und Unterstützung während der Schwangerschaft zu bieten. Ein äquivalenter deutscher Begriff dafür wäre "Umstands-" oder "Schwangerschafts-" Mode.

Mercerisieren/mercerisiert

Baumwollstoffe von sehr hoher Qualität werden unter Spannung speziell behandelt und dadurch veredelt. Diese Veredelung führt zu einer bleibenden Strukturveränderung. Die Faser erhält einen seidenartigen, waschbeständigen Glanz und wird fester und somit stabiler. Dank der erhöhten Stabilität kann Pilling weitgehend verhindert werden.

Merinowolle

Merinowolle ist eine hochwertige Art von Wolle, die von Merinoschafen stammt. Sie zeichnet sich durch ihre feine Faserstruktur aus, die weich, leicht und atmungsaktiv ist, wodurch sie besonders angenehm auf der Haut zu tragen ist.

Meryl

Innovatives Material in der Mode, das für seine herausragende Leichtigkeit, Weichheit und Strapazierfähigkeit bekannt ist, und es ermöglicht Kleidungsstücke mit hohem Tragekomfort und langer Lebensdauer.

Mesh

Feinmaschiges Netzgewebe, das in der Modewelt oft für Kleidungsstücke verwendet wird. Es zeichnet sich durch seine luftdurchlässige Struktur aus, die einen Hauch von Transparenz und modernem Design verleiht.

Mikrofaser

Oberbegriff für Fasern und Fäden aus Polyester und Polyamid. Mikrofasern sind feiner als z.B. Seide. Maschenware aus Microfasern zeichnen sich durch einen weichen Griff, einen fliessenden Fall und durch sein leichtes Gewicht aus und bietet damit den allerhöchsten Tragekomfort.

Mix and Match

Mix and Match beschreibt die kreative Möglichkeit, verschiedene Kleidungsstücke oder Elemente auf individuelle Weise zu kombinieren, um einen persönlichen und vielseitigen Stil zu schaffen.

Modal/Viskose

Modal/Viskose sind chemisch hergestellte Fasern und haben die gleichen bekleidungsphysiologischen Eigenschaften wie Baumwolle. Die Viskosefasern werden aus dem natürlichen Rohstoff der Cellulose gewonnen, welche in gewöhnlichen Holzarten wie Buche, Fichte oder Eukalyptus herangezogen wird. Im Gegensatz zu Baumwollfasern werden Viskosegarne jedoch als endlose Filamentgarne hergestellt, Modalfasern hingegen hauptsächlich als Spinnfasern.

Beide Fasern zeichnen sich durch einen besonders weichen Griff aus, sie wirken, ähnlich wie die Baumwolle, kühlend auf der Haut, sind formstabil, pflegeleicht und besitzen eine gute Saugfähigkeit. Auf der glatten, hochwertigen Oberfläche scheinen die Farben in brillantem dezentem Glanz.

Nahtlos

Eine Verarbeitung, bei der keine Nähte sichtbar sind, was zu einem glatten und unterbrechungsfreien Erscheinungsbild führt.

Naturfasern

Die Fasern aus natürlichen Rohstoffen lassen sich in tierische und pflanzliche Quellen unterteilen. Zu Pflanzenfasern zählen unter anderem Baumwolle, Leinen und Jute, wobei nur ausgewählte Fasern zu Wäschetextilien verarbeitet werden. Tierische Fasern werden aus der Wolle der Schafe, Ziegenhaaren (z.B. Kaschmir) oder Seidenfäden aus den Kokons der Seidenraupe gewonnen.

Neckholder

Ein "Neckholder" ist ein Kleidungsstück-Design, bei dem der Stoff um den Hals verläuft und häufig im Nacken gebunden wird, wodurch die Schultern und der obere Rücken freigelegt werden.

Negligé

Ein Negligé ist ein leichtes, meist kurzes Kleidungsstück, das oft aus feinen Stoffen gefertigt ist und für einen eleganten oder verführerischen Look getragen wird.

Nickystoff

Nickystoff ist ein Material, das durch seine weiche, samtige Textur gekennzeichnet ist. Es wird oft für die Herstellung von Kleidungsstücken verwendet, um einen angenehmen und behaglichen Tragekomfort zu bieten.

Nylon

Synthetisches Polymer, das für die Herstellung von feinen Fasern verwendet wird. Es ist bekannt für seine Elastizität, Festigkeit und leicht glänzende Oberfläche, was es zu einem beliebten Material für verschiedene Textilien macht.

OEKO-TEX® STANDARD

International anerkanntes Zertifizierungssystem für Textilprodukte, das sicherstellt, dass sie auf möglicherweise schädliche Substanzen geprüft wurden und somit als unbedenklich für den menschlichen Gebrauch gelten. Die Anforderungen dieses Standards bieten dem/der Verbraucher*in grösstmögliche Sicherheit in Bezug auf eine gute Hautverträglichkeit und der Verzicht auf problematische Inhaltsstoffe.

O-Linie / O-Figur

Die "O-Linie" oder "O-Figur" beschreibt eine Körperform, bei der die Proportionen im Bereich der Taille eher rundlich sind, ohne ausgeprägte Kurven oder eine deutliche Taille.

One-Size

Kleidungsstücke oder Accessoires, die als Einheitsgrösse konzipiert sind und sich durch ihre flexible Passform an verschiedene Körpertypen anpassen.

Organic Cotton

"Organic Cotton" ist ein englischer Begriff, der sich auf Baumwolle bezieht, die nach biologischen Anbauprinzipien ohne den Einsatz von synthetischen Pestiziden oder Düngemitteln angebaut wird.

Organza

Organza ist ein leichtes und transparentes Material, das oft in der Mode verwendet wird. Es zeichnet sich durch seine feine Struktur und leichte Eleganz aus.

Ösen

Kleine runde Metallringe, die in bestimmten Bereichen von Kleidungsstücken platziert werden und dazu dienen, Bänder, Schnüre oder andere Elemente hindurchzuführen, um einen funktionalen oder dekorativen Zweck zu erfüllen.

Oversize

Eine Stilrichtung, bei der Kleidungsstücke absichtlich grösser als die üblichen Grössen getragen werden, um einen lässigen und entspannten Look zu erzielen.

Padded

„Padded“ stammt aus dem Englischen und beschreibt die Verwendung von zusätzlichem Material, oft Schaumstoff oder Polsterung, um einen bestimmten Bereich voluminöser oder formvoller erscheinen zu lassen.

Pailletten

Pailletten sind glänzende, kleine flache Scheiben, die oft auf Kleidungsstücken verwendet werden, um ihnen einen funkelnden und dekorativen Effekt zu verleihen.

Paisley

Paisley beschreibt ein auffälliges, geschwungenes Muster, das oft auf Textilien zu finden ist und sich durch eine charakteristische Form auszeichnet.

Patch

Ein Patch ist ein dekoratives Element oder eine Verzierung, das oft auf Kleidungsstücken angebracht wird, um einen individuellen Stil oder eine persönliche Note hinzuzufügen.

Pattentasche

Eine Pattentasche ist eine Tasche mit einem Überlappungsklappen-Verschluss, die dem Design eine zusätzliche strukturierte Note verleiht.

Plüsch

Weiche, samtige Textur, die oft durch dicht stehende, kurze Fasern auf einem Gewebe erzeugt wird.

Plunge

Bei BHs beschreibt Plunge einen tiefen Sitz des Mittelstegs und enganliegende Bügel an der Aussenseite der Cups, um die Brüste leicht nach innen zu formen. Bei grösseren Brüsten dient der Plunge-Effekt als Ersatz für Push-Up-BHs, um ein volles Dekolleté zu zaubern.

Polyacryl

Polyacryl ist ein synthetisches Material, das für seine Weichheit, Wärmeisolierung und feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften geschätzt wird.

Polyamid

Polyamid ist eine synthetische Faser, welche schnell trocknet, pflegeleicht ist, sehr wenig knittert und über eine hohe Formbeständigkeit verfügt. Hauptverwendung finden die Polyamid Filamente in Damenwäsche, Strümpfen, Bade- oder Sportbekleidung.

Polychlorid

Polychlorid ist ein Kunststoffmaterial, das durch das Zusammenfügen von bestimmten chemischen Bausteinen entsteht.

Polyester

Für funktionelle Bekleidung eignet sich Polyester besonders gut, da es keine Feuchtigkeit aufnimmt, sondern diese direkt vom Körper abtransportiert. Polyester besitze die grösste Reiss- und Scheuerfestigkeit aller Synthetik Fasern.

Polyethylen

Polyethylen ist ein starkes und flexibles Material, das oft in verschiedenen Alltagsgegenständen verwendet wird, weil es langlebig und beständig gegen Feuchtigkeit und Chemikalien ist.

Polypropylen

Polypropylen ist ein vielseitiges Material, das in der Textilherstellung verwendet wird. Es zeichnet sich durch Leichtigkeit, Strapazierfähigkeit und Widerstandsfähigkeit aus, wodurch es ideal für verschiedene Anwendungen in der Materialindustrie ist.

Polyurethan

Polyurethan, ein vielseitiges Material in der Mode, verleiht Kleidungsstücken Elastizität und Strapazierfähigkeit, ohne dabei an Komfort einzubüssen. Es sorgt für eine optimale Passform und ermöglicht innovative Designelemente.

Poncho

Ein Poncho ist ein lockeres Kleidungsstück ohne Ärmel, das du einfach über deinen Kopf ziehst. Es kommt aus Lateinamerika und wurde traditionell von indigenen Menschen als Schutz vor Wind und Wetter getragen. Heutzutage wird der Poncho oft als Mode-Accessoire verwendet.

Puffärmel

Puffärmel sind Ärmel an Kleidungsstücken, die durch einen voluminösen Schnitt und oft durch Raffungen oder Fältchen an den Schultern eine luftige, leicht geschwollene Form annehmen.

Qualitätssiegel

Ein Qualitätssiegel ist ein Zeichen oder eine Marke, die auf einem Produkt angebracht wird, um zu bestätigen, dass es bestimmte Qualitätsstandards erfüllt. Diese Siegel werden normalerweise von unabhängigen Organisationen oder Branchenverbänden vergeben, um den Verbrauchern Vertrauen in die Qualität und Sicherheit des Produkts zu geben. Sie dienen als Kennzeichnung dafür, dass das Produkt bestimmten Prüfungen und Standards entsprochen hat.

Quetschfalte

Eine Quetschfalte ist eine informelle Bezeichnung für eine Falte in Kleidung, die entsteht, wenn Stoff durch Druck oder Zusammenpressen in einer Weise gefaltet wird, die nicht beabsichtigt ist. Dies kann beispielsweise auftreten, wenn Kleidung zu eng oder ungleichmässig gefaltet wird, wodurch ungewollte Falten oder Quetschfalten entstehen.

Racerback

Kreuzende Träger am Rücken geben mehr Halt bei Sport-BHs und geben Oberteilen einen sportlichen Look. Beim Racerback oder auch X-Back kreuzen sich die Träger am oberen Rücken und bieten Bewegungsfreiheit für die Arme.

Raffung

Raffung bedeutet, dass der Stoff an einigen Stellen zusammengefaltet wird, um ihm eine besondere Form oder Textur zu geben. Das kann durch Nähen, Ziehen von Schnüren oder elastischen Bändern geschehen. In der Mode wird Raffung oft verwendet, um Kleidungsstücken einen speziellen Look zu verleihen.

Rapport

Rapport in der Textilwelt bedeutet einfach, dass ein Muster regelmässig wiederholt wird, um Stoffe oder Designs gleichmässig und schön aussehen zu lassen.

Regular Fit

Beschreibt einen klassischen und normalen Schnitt bei Kleidung. Kleidungsstücke mit einem Regular Fit sitzen weder zu eng noch zu weit, sondern bieten eine ausgewogene und bequeme Passform, die sich gut für den täglichen Gebrauch eignet.

ROICA™

ROICA™ ist eine wegweisende Stretch-Faser, die nicht nur für Flexibilität und Komfort steht, sondern auch Umweltbewusstsein verkörpert. Als erste Stretch-Faser ist ROICA™ zu 100% kreislauffähig. Das bedeutet, dass sie sich am Ende ihres Lebenszyklus vollständig auflöst, ohne schädliche Substanzen freizusetzen. Als nachhaltige Alternative zu Elasthan eröffnet ROICA™ neue Perspektiven für die Produktion hochwertiger Textilien, die nicht nur umweltfreundlich, sondern auch äusserst angenehm zu tragen sind.

Rüschen

Rüschen sind dekorative Verzierungen in Form von kleinen Falten oder Wellen, die auf Kleidung oder Stoffen angebracht werden. Diese verspielten Details werden oft entlang von Kanten, Ausschnitten oder Ärmeln platziert, um dem Kleidungsstück eine feminine oder verspielte Note zu verleihen. Rüschen können aus dem gleichen Material wie das Kleidungsstück oder aus einem Kontraststoff gefertigt sein.

Samt

Samt ist ein besonderer Stoff, bei dem die Fasern durch eine spezielle Webtechnik aus dem Gewebe hervorstehen, was ihm seine samtig-weiche Oberfläche gibt. Früher war Samt ein Luxusstoff für schicke Kleidung. Heute wird er immer noch gerne für elegante Mode verwendet.

Satin

Satin ist ein Stoff, der durch eine besondere Webtechnik, namens Atlasbindung hergestellt wird. Diese Technik zeichnet sich durch einen glatten, glänzenden Effekt auf der Oberfläche des Stoffes aus. Das Besondere an Satin ist, dass die Fasern eng miteinander verflochten sind, was dem Material einen luxuriösen und seidigen Glanz verleiht.

Saum

Der Saum ist der untere Rand von Kleidung, wie Ärmel- oder Hosensaum. Er verhindert, dass der Stoff ausfranst, und kann auch zur Verzierung dienen. Der Saum wird entweder mit der Maschine oder von Hand mit speziellen Stichen befestigt.

Schurwolle

Der Begriff "Schurwolle" ist dem hochwertigsten Produkt der Wolle vorbehalten, die durch Scheren am lebendigen Tier gewonnen wird. Die sogenannte „Virgin Wool“ wurde nie zuvor aus einem anderen Fertigerzeugnis gewonnen, noch wurde sie einem anderen faserschädigenden Prozess zugeführt.

Seamless

Nahtlose Wäschestücke, welche keine Seitennaht oder flache Kantenabschlüsse haben. Sie sind sehr anschmiegsam und fühlen sich wie eine zweite Haut an. Kein kneifen, keine Nahtabzeichnung unter der Oberbekleidung, die ideale Wahl unter enger Kleidung.

Seide

Seide ist eine feine Faser, die aus den Kokons der Seidenraupe, der Larve des Seidenspinners, gewonnen wird. Sie ist die einzige in der Natur vorkommende textile Endlos-Faser und besteht hauptsächlich aus Protein.

Folgende positive physiologische Eigenschaften können der Seide zugeordnet werden:

Temperaturausgleichend, hohe Formstabilität, Glanz und eine hohe Festigkeit.

Auf Seidenstoffen werden besonders brillante Farben erzielt. Empfindlich ist Seide gegenüber hohen Temperaturen, Abrieb und Wasserflecken.

Shorty

Ein Shorty ist einfach ein Begriff für kurze Hosen, oft verwendet für bequeme Schlafanzughosen, die über dem Knie enden.

Silhouette

Die Silhouette in der Mode bezeichnet den Umriss oder die äussere Form eines Kleidungsstücks. Es ist vergleichbar mit einer dunklen Kontur vor einem helleren Hintergrund und beeinflusst, wie das Kleidungsstück die Konturen und Proportionen betont.

Single-Jersey

Single-Jersey ist feine einflächige Maschenware und meistens aus Baumwolle. Auf der einen Stoffseite sind nur rechte Maschen und auf der anderen nur linke. Die Maschenware hat eine etwas geringere Querdehnung, jedoch ist Single-Jersey sehr elastisch und besitzt einen hohen Tragekomfort. Deshalb eignet sich Single Jersey besonders gut für Bekleidung, die direkt auf der Haut getragen wird, wie z.B. Nachtwäsche, Tagwäsche oder T-Shirts.

Slim Fit

Slim Fit beschreibt einen figurbetonten Schnitt in der Modewelt. Kleidungsstücke mit Slim Fit sind eng anliegend und betonen die Körperform, ohne dabei zu eng oder restriktiv zu sein.

Spitze

Spitze ist ein feines, dekoratives Gewebe, das aus dem Bereich der Stickerei stammt. Es besteht aus einem Muster von Fäden und kann sowohl von Hand als auch maschinell hergestellt werden. Oft wird Spitze für elegante Verzierungen in Kleidungsstücken verwendet.

St. Galler Spitze

Sehr hochwertige, in St. Gallen hergestellte Traditionsspitze.

Steg

Der Steg bezieht sich auf den schmalen Bereich zwischen den Cups eines BHs. Es ist das Band, das die Cups vorne miteinander verbindet und unterhalb der Brust verläuft. Der Steg spielt eine wichtige Rolle für die Unterstützung und Formgebung des BHs.

Stickerei

Stickerei ist eine Technik, bei der Fäden oder Garne auf Stoff gestickt werden, um Muster, Designs oder Verzierungen zu erstellen. Dies geschieht durch das Durchstechen des Materials mit einer Nadel, um die Fäden in verschiedenen Formen und Texturen zu positionieren.

Supima®-Baumwolle

Supima®-Baumwolle ist eine hochwertige Baumwollsorte, die für ihre aussergewöhnliche Qualität und Langlebigkeit bekannt ist. Sie wird aus den Fasern der Pflanze Gossypium barbadense gewonnen, die für ihre feinen, langen Stapelfasern geschätzt wird. Supima®-Baumwolle zeichnet sich durch eine weiche Haptik, hohe Farbbeständigkeit und eine bessere Reissfestigkeit aus. Supima®-Baumwolle ist relativ selten, da sie nur einen kleinen Prozentsatz der weltweiten Baumwollproduktion ausmacht.

Tactel®

Tactel® ist eine Art von synthetischem Material, das in der Textilindustrie verwendet wird. Es handelt sich um eine leichte und strapazierfähige Faser, die besonders weich und angenehm auf der Haut ist.

Taillenhöhe

Die Taillenhöhe bezieht sich auf die Stelle an deinem Körper, wo der Bund deiner Hose oder dein Rock anfängt. Eine hohe Taillenhöhe bedeutet, dass der Bund höher sitzt, normalerweise näher an deiner natürlichen Taille. Eine niedrige Taillenhöhe bedeutet, dass der Bund tiefer sitzt, oft unterhalb der natürlichen Taille. Die Wahl der Taillenhöhe beeinflusst, wie deine Kleidung sitzt und wie dein Körper proportioniert aussieht.

Teilungsnaht

Eine Teilungsnaht ist eine Naht in der Kleidung, die verschiedene Teile miteinander verbindet. Sie hilft, die Passform zu verbessern und dem Kleidungsstück Struktur zu geben.

Tencel™

Tencel™ ist eine umweltfreundliche Faser, die aus Holzzellstoff gewonnen wird, meistens von Eukalyptusbäumen. Diese Faser wird durch einen umweltschonenden Prozess hergestellt, der dazu beiträgt, Wasser und Energie zu sparen. Tencel™ ist besonders weich, atmungsaktiv und absorbierend, was es zu einer beliebten Wahl für nachhaltige Kleidung und Heimtextilien macht.

Tüll

Tüll ist ein leichtes, fein gewebtes Stoffmaterial, das oft transparent ist und aus verschiedenen Fasern wie Nylon, Polyester oder Baumwolle hergestellt wird.

Tunika

Eine Tunika ist ein lockeres, oft knielanges Kleidungsstück mit kurzen oder langen Ärmeln, das sich durch einen weiten und bequemen Schnitt auszeichnet. Ursprünglich stammt die Tunika aus der Antike und wurde von Männern und Frauen getragen. Heutzutage ist die Tunika ein vielseitiges Modestück, das sowohl als lässiges Oberteil als auch als leichtes Kleid getragen werden kann.

Unterbrustband

Das Unterbrustband ist der elastische Teil eines BHs, der sich direkt unterhalb der Brüste befindet. Es dient dazu, den BH zu stützen und zu stabilisieren, gleichzeitig aber auch für einen bequemen Sitz zu sorgen.

Unterbrustweite

Die Unterbrustweite ist das Mass um den Bereich direkt unterhalb der Brust. Es wird gemessen, indem du das Massband straff unterhalb der Brust, parallel zum Boden, anlegst. Diese Messung hilft, die richtige BH-Grösse zu bestimmen, da sie den Umfang des Brustkorbs unter der Brust berücksichtigt.

Velours

Velours ist ein Stoff mit einer weichen, flauschigen Oberfläche. Der Begriff kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie "Samt".

Vintage

Vintage in der Modewelt beschreibt Kleidungsstücke oder Accessoires, die den Stil und die Ästhetik vergangener Jahrzehnte verkörpern, eine zeitlose Eleganz ausstrahlen und damit einen nostalgischen Charme in der heutigen Modekulisse hervorheben.

Viskose

Viskose ist eine Faser aus Zellulose, oft aus Buchen- oder Fichtenholz, hergestellt. Sie hat einen besonderen Glanz und fühlt sich weich an.

Voile

Voile ist ein transparenter und feinfädiger Stoff, der leinwandbindig gewebt wird. Der Begriff kommt aus dem Französischen und bedeutet "Schleier".

Waffelpiquè

Waffelpiqué wird durch eine spezielle Herstellungsweise geprägt, bei der im Gewebe eine markante Kästchenoptik entsteht – vergleichbar mit den Quadern einer frisch gebackenen Waffel aus dem Waffeleisen. Dieses einzigartige Design verleiht Stoffen eine erhöhte Atmungsaktivität und ein ansprechendes, texturiertes Aussehen.

Wäschesäckchen

Das Säckchen schont Wäsche in der Waschmaschine. Dadurch kann empfindliche Spitze und BHs vor Hacken oder Reisverschlüssen geschützt werden.

Wolle

Wolle ist ein Naturfaserprodukt, das durch das Scheren von Schafen gewonnen wird. Diese vielseitige Faser wird oft in der Textilindustrie verwendet und zeichnet sich durch ihre Wärmeisolierung, Atmungsaktivität und weiche Textur aus.

X-Back

Bei Textilien mit X-Back (oder auch Ringerrücken) verlaufen die Träger kreuzförmig über dem Rücken. Bei Sport-BHs wird der Rücken und die Brust durch die überkreuzten Träger unterstützt und verhilft zu einer aufrechteren Haltung.

X-Linie

Die Sanduhr-Figur zeichnet sich durch ihre charakteristische, weibliche Silhouette mit 90-60-90 Massen aus. Brust und Hüfte haben einen optimalen Umfang mit 90cm, während die Taille schmal zusammenläuft.

Y-Linie

Die Y-Linie repräsentiert eine charakteristische Kleiderform, die oft einen geraden Schnitt aufweist, sich gerne eng zur Taille hin verjüngt und dann fliessend nach unten fällt. Diese Stilrichtung erfreute sich besonders in den 80er Jahren grosser Beliebtheit, geprägt von breiten Schultern und einer zeitlosen Eleganz.

Yucca

Yucca bezeichnet sowohl die Pflanze als auch ihre Fasern, die hauptsächlich in trockenen Gebieten im Südwesten Nordamerikas beheimatet sind. Die Yuccafasern, aus den Blättern der Pflanze gewonnen, werden von den Ureinwohnern für vielfältige Anwendungen wie Bekleidung, Körbe und Seile genutzt.

Zellulose

Zellulose ist ein natürlicher Faserrohstoff, der aus Pflanzen gewonnen wird und aufgrund seiner nachhaltigen Eigenschaften in der Textilherstellung als beliebte Alternative verwendet wird.

Zopfmuster

Das spezielle Strickmuster kreuzt die Maschen wie beim Flechten eines Zopfes.

Zwiebel-Look

Der Zwiebellook, auch Zwiebelprinzip oder Zwiebelschalenprinzip genannt, funktioniert ganz einfach: Statt einem dicken Pullover trägt man mehrere dünnere Kleidungsstücke übereinander. Diese Schichten halten den Körper nicht nur wohlig warm, sondern bieten auch optimale Bewegungsfreiheit im Vergleich zu sperrigen Pullovern. Das Schichtenprinzip erinnert an die aufeinander geschichteten Schalen einer Zwiebel und wurde durch Outdoor-Sportarten wie Skifahren, Wandern oder Radfahren bekannt.

Zwirn/gezwirnt

Ein Zwirn ist ein Faden, welcher durch das Zusammendrehen mindestens zweier Fäden hergestellt wurde und sich durch eine erhöhte Festigkeit auszeichnet.