Online Exklusiv - 10% Extra-Rabatt* ab 2 Artikeln im Final Sale

Sprache und Land

Zurück zu Sante/Selfcare

Abendroutine: 5 Tipps für einen besseren Schlaf

Wir sind überzeugt, dass ein erholsamer Schlaf schon bei der Abendroutine beginnt. Wir haben für dich unsere fünf besten Rituale zusammengetragen, die Teil deiner Abendroutine sein können und dich besser einschlafen lassen.

von Florijeta

26. Oktober 2022 • 6 Min. Lesezeit

Frau mit Kopf auf Kissen

Mit unseren Abendroutine-Tipps ist ein tiefer und erholsamer Schlaf garantiert!

1. Leichte Mahlzeit

Nach einem langen Tag braucht der Körper eine ausgewogene Mahlzeit. Das Abendessen sollte sättigend, aber nicht allzu schwer sein. Deshalb empfehlen wir, auf blähende Lebensmittel zu verzichten und leichtere Gerichte zu sich zu nehmen. Auch Alkohol und Koffein sollten am Abend vermieden werden. Stattdessen ist ein beruhigender Kräutertee wie beispielsweise Lavendel- oder Melissentee zu empfehlen. 

Tee Tasse von oben

Lavendel- oder Melissentee wirkt beruhigend und entspannt den Körper. Bildquelle: Sixteen Miles Out via Unsplash

2. Bewegung

Bewegung hilft nicht nur deinem Körper – sondern befreit auch deinen Geist. Yin Yoga oder auch Mobility Training können optimale Übungen für den Körper sein. Auch Dehnübungen sind für den Abend zu empfehlen. Das Dehnen der Muskeln kann Verspannungen im Körper lösen und auf lange Frist sogar Stress reduzieren.

3. Kreativität für den Geist

Nachdem wir unserem Körper etwas Gutes getan haben, ist es an der Zeit, auch unseren Geist zu füttern. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die kreative Gehirnhälfte zu aktivieren und wachsen zu lassen. Unsere Empfehlung: ein gutes Buch lesen, einen spannenden Podcast hören, ein Tagebuch schreiben oder sich malerisch austoben. Dir fallen bestimmt noch viele weitere kreative Hobbys ein, die dir Freude bereiten.

4. Digital Detox

Bekanntlich ist ein übermässiger Handykonsum ungesund. Mindestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen sollte auf jegliche Bildschirme verzichtet werden. Ein digitaler Detox hat eine bedeutende und positive Wirkung auf einen tieferen Schlaf.

zwei Frauen auf dem Sofa - tragen Pyjamas

Unsere geliebten Bündchen-Pyjamas aus den Serien "Midnight Checks" und "Soft Dreams".

5. Entspannung

Nun ist es an der Zeit, zu entspannen und Körper und Kopf runterzufahren. Hierzu können Spaziergänge, Meditationsübungen oder auch Atemübungen helfen.

Damit du zuhause umso entspannter bist und gut einschlafen kannst, empfehlen wir dir natürlich gemütliche Kleidung.

Entdecke jetzt unsere gemütliche Nachtwäsche:


Entdecke weitere Themen aus unserem Blog, die dich interessieren könnten: